Umwelt & Selbstverständnis

Vor mehr als 200 Jahren haben sich die Menschen im Südwesten Frankreichs, der Heimat der Groupe Gascogne, dazu entschieden, systematisch und nachhaltig Nadelhölzer zu pflanzen und zu nutzen.

Das war und ist die Grundlage für die meisten innovativen Produkte, die wir auch heute noch aus den Nadelhölzern unserer Region gewinnen können.

Gascogne gruppe engagiert sich für umweltbewusstes Handeln und kontinuierlichen Fortschritt.

INTEGRIERTE GRUPPE

Gegründet 1925 durch Waldbauern, im Herzen der Wälder der „Landes“, im Südwesten Frankreichs, setzen wir weitestgehend die Pinien der Region zur Herstellung unserer Produkte ein – bei gleichzeitger nachhaltiger Bewirtschaftung der bereits existierenden Wälder in unserer Region.

Basierend auf Wäldern unserer Region sind wir einer der bedeutendsten Anbieter von Holz-, Papier- und Verpackungsprodukten
und praktizieren dabei die vertikale Integration innerhalb unserer 4 Geschäftsfelder.

Holz Papier Sackherstellung Flexible Verpackungen Vier einander ergänzende, integrierte Geschäftsfelder

Gascogne, an integrated group
La ressource bois est utilisée à 100% dans le Groupe

Die Verpflichtung zu abfallfreier Produktion

Die Ressource Holz wird im Unternehmen zu 100% benutzt!

  • Dazugehörige Produkte werden verwertet, um daraus Zellstoff herzustellen

  • Stämme, Rinde und Kleinholz werden für den Biomasse-Kessel von Gascogne Papier verwendet

Unser Beruf: Die Seekiefer aus den Wäldern im Süd-Westen Frankreichs in jeder Verarbeitungsphase verwerten.

FORSTZERTIFIZIERUNGEN

Die Kontrollabläufe der wichtigsten Produktionsstätten der Gruppe sind PEFC™- und/oder FSC®-zertifiziert.

Gascogne privilegiert die Benutzung lokaler Rohmaterialien mit PEFC-Zertifizierung.

Die PEFC-Zertifizierung: für eine nachhaltige Aufforstun

  • Mit der Zertifizierung PEFC möchten man Praktiken der nachhaltigen Forstwirtschaft, die mit dem Schutz natürlicher Ressourcen und dem wirtschaftlichen und sozialen Wohl kompatibel sind, fördern.
  • Die PEFC-Zertifizierung gibt dem Endverbraucher die Gewissheit, dass das Produkt zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder und zum Klimaschutz beiträgt.

Wussten Sie schon?

Das Waldgebiet der Landes,
Der Dünenwald

In dem Bestreben, die Sümpfe in der Region Landes zu entwässern und den Sand an der Küste zu befestigen, hat die lokale Bevölkerung im 13. Jhd. die Böden so angelegt, das Dünnwald gepflanzt werden konnte.

Das Waldgebiet Landes von Gascogne umfasst mehr als eine Million Hektar. Die Fläche hat sich in den letzten dreißig Jahren verdoppelt und vergrößerte sich zu einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Westeuropas. Er steht beispielhaft für eine nachhaltige Forstwirtschaft..

  • Das Waldgebiet der Landes ist seit 2002 PEFC-zertifiziert
  • Der erweiterte Geschäftsbereich Wald-Holz-Verpackung gibt in Aquitanien 34 000 Menschen Arbeit

Seit der Gründung im Jahre 1925 trägt die Gruppe mit Ihrer Tätigkeit zur Aufwertung und Erneuerung ihres Rohstoffs, der Seekiefer des Waldgebiets Landes de Gascogne bei und fördert aktiv die nachhaltige Bewirtschaftung des regionalen Waldgebiets.

Das Waldgebiet der Landes, einen 100% lokale, nachhaltige Ressource!

Gascogne privilégie l’utilisation de matières premières locales, certifiées PEFC.

CSR-GRUNDSÄTZE

Das Unternehmen Gascogne hat ein integriertes Managementsystem eingeführt, das auf den Prinzipien der Nachhaltigkeit beruht.

Unsere Vision

Wir entwickeln unsere Gruppe mit wirtschaftlichem Erfolg und richten dabei unser Handeln auf die Zufriedenheit unserer Kunden und die Weiterbildung unserer Mitarbeiter aus:

  • Marktführer in unseren Spezialgebieten

  • Weltweit präsent mit multikulturellem Ansatz

  • Entwickeln ständig unsere Kundenserviceleistungen weiter

  • Durch Weiterbildung in unserer Mitarbeiter

Sustainable development in action

Unsere Werte

Kundenorientierung

Der Kunde steht auf allen Ebenen im Mittelpunkt unseres Handelns.Wir verpflichten uns, ihn ufrieden zu stellen, ihn in seiner Entwicklung zu begleiten und seinen Erwartungen vorzugreifen.

Unternehmergeist

Unternehmergeist ist ein grundlegender Wert unserer Gruppe,denn er bedeutet Verantwortlichkeit, Initiative, Entscheidungsfreudigkeit, was wiederum Kontrolle, Transparenz, Teilen von Ressourcen und Nutzung aller möglichen Synergien nach sich zieht.

Gesundheit & Sicherheit

Die Sicherheit und Gesundheit anderer gehören zu den wichtigsten Verantwortlichkeiten der Gruppe und ihrer Mitarbeiter.Das in der Gruppe eingerichtete Sicherheitswesen impliziert die Übernahme von Verantwortung eines jeden für sich selbst und für andere.

Gleichbehandlung

Die Gruppe verpflichtet sich dafür zu sorgen, dass alle Mitarbeiter ohne Ansehen des Geschlechts, der Staatsangehörigkeit, der Rasse oder Religion je nach fachlicher Leistung die gleichen Chancen erhalten.

Umwelt

Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber den künftigen Generationen bewusst und verpflichten uns, in Sachen Umweltschutz beispielhaft zu handeln. Die Belange des Umweltschutzes fließen schon bei der Konzeption unserer Produkte in die angestrebte Produktqualität ein. Dazu gehören das Schonen der Ressourcen, effizienter Einsatz der Werkstoffe, Vermeiden von Emissionen und Recyclebarkeit.

Gesellschaftliches Bewusstsein

Wir verpflichten uns, in allen Ländern, in denen wir tätig werden, die geltenden Gesetze und den Geist dieser Gesetze einzuhalten. Dies gilt insbesondere für die Wettbewerbs-, Arbeits- und Beschäftigungsgesetzgebung.

Integrität

Wir verpflichten uns, unter allen Umständen integer gegenüber allen unseren Partnern (Kunden, Aktionären, Lieferanten, unseren Kollegen und Körperschaften) zu handeln.

Aktionäre

Wir sind die Verwahrer von Sachwerten und geistigen Werten, die das Eigentum unserer Aktionäre sind. Wir verpflichten uns, unsere Gruppe so zu verwalten und zu entwickeln, dass dauerhaft Werte geschaffen werden und dabei die Interessen unserer Mitarbeiter und unserer Kunden zu achten.

CO2-BILANZ

Bei Groupe Gascogne, wo man auf die Umweltauswirkungen der eigenen Tätigkeit besonders stark achtet, führt man an den wichtigsten Produktionsstandorten eine CO2-Bilanz durch und berechnet den CO2-Fußabdruck der großen Produktfamilien.

Durch diese Maßnahme konnten die wesentlichen Quellen für Treibhausgasemissionen ermittelt und ein Aktionsprogramm zur Verringerung der CO2-Emissionen ausgearbeitet werden, was insbesondere 2016 die Installation eines neuen Biomasse-Kessels am Standort Mimizan zur Folge hatte.

2016: ein neuer Biomasse-Kessel

  • Die Verwendung erneuerbarer Energien bei der Dampfproduktion am Industriestandort von Mimizan (Gascogne Papier und Gascogne Sacs) als Ersatz für Schweröl.

  • Durchschnittlicher Verbrauch zusätzlicher Biomasse 50 000 Tonnen/Jahr
    (Baumstümpfe und Kleinholz, die aus der Pflege der Wälder durch Gascogne Bois stammen)

  • • Verringerung der Emissionen um 40 000 t/CO2-Äquivalenttonne
    (was 20 000 Fahrzeugen entspricht)

Utilisation d’énergies renouvelables en remplacement de fioul lourd pour la production de vapeur du site industriel de Mimizan (Gascogne Papier et Gascogne Sacs)

98% des Bedarfs an Wärmeenergie des Standorts stammt aus  erneuerbaren Energien